Französisch

Französisch wird als zweite Fremdsprache unterrichtet (nach der Partnersprache Englisch oder Deutsch). Zu Beginn der 7. Klasse müssen alle Schüler_innen der Klassen D1 und D2 ihre zweite Fremdsprache, also entweder Französisch oder Spanisch, wählen. Um die Abiturvoraussetzung zu erfüllen, müssen die Schüler_innen ihre zweite Fremdsprache mindestens bis zum Ende der Klasse 10 belegen, mit jeweils vier Stunden pro Woche in den Klassen 7 und 8 und jeweils drei Stunden in den Klassen 9 und 10.

Zu Beginn der 8. Klasse müssen die Schüler_innen ein Wahlfach wählen. Neben anderen Optionen können sie eine neue Fremdsprache belegen. Das bedeutet, dass Schüler, die Spanisch als zweite Fremdsprache gewählt haben, nun Französisch als dritte Fremdsprache wählen können und umgekehrt. Auch D3- oder D4-Schüler_innen haben die Möglichkeit, zu Beginn der Klasse 8 in die französischen oder spanischen Drittsprachkurse einzusteigen.

Am Ende von Klasse 10 sollen die Schüler_innen, die in Klasse 7 mit Französisch begonnen haben, das Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GERS) erreichen und den folgenden globalen Standards entsprechen. Die Schüler_innen

  • können die Hauptpunkte verstehen, wenn klare standardsprachliche Äußerungen zu vertrauten Themen, die regelmäßig in der Schule, in der Freizeit usw. vorkommen, gemacht werden.
  • können die meisten Situationen bewältigen, die auf Reisen in einem Gebiet, in dem die Sprache gesprochen wird, auftreten können.
  • können einfache zusammenhängende Texte zu Themen verfassen, die vertraut sind oder die sie persönlich interessieren.
  • können Erfahrungen und Ereignisse, Träume, Hoffnungen und Ambitionen beschreiben und zu Meinungen und Plänen kurze Begründungen und Erklärungen geben.

Nach der 10. Klasse können die Schüler_innen in einem Grundkurs mit 3 Stunden pro Woche oder einem Leistungskurs mit 5 Stunden weiter Französisch lernen. Beide Kurse sind sowohl Teil des Abiturs als auch des Diploma-Programms und bereiten auch auf die AP-Prüfung vor. Sie sind als AP-Honors-Kurse anerkannt. Die Schüler können einen Ein-Jahres-Grundkurs belegen und nach der 11. Klasse mit Französisch aufhören, oder nach der 12. Klasse. Der Leistungskurs ist ein Kernstück des Abiturprogramms und umfasst die 11. und 12. Klasse, ist aber auch eine Option für Diploma-Schüler_innen, die nach Exzellenz in Französisch streben.

Am Ende der 11. Klassen sollten die Schüler_innen ungefähr das B2-Niveau des GERS erreicht haben, das den folgenden globalen Standards entspricht. Die Schüler_innen

  • können die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; inklusive Diskussionen in bestimmten Spezialgebieten.
  • können sich so fließend und spontan verständigen, dass ein regelmäßiger Austausch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist.
  • können klare, detaillierte Texte zu einem breiten Themenspektrum verfassen und einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage unter Angabe der Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten erläutern.

Am Ende von Klasse 12 sollten die Schüler_innen die B2-Standards übertreffen und in bestimmten Bereichen das C1-Niveau erreichen.

Um die Schüler_innen zu motivieren und ihre Kenntnisse in den verschiedenen Bereichen der französischen Sprache und Kultur zu fördern, bietet der Fachbereich Französisch folgende Angebote an:

  • Klassenaustauschprogramme in Klasse 9 mit unseren Partnerschulen in Orsay (Paris) und Saint-Brieuc (Bretagne).
  • Das individuelle Austauschprogramm “Brigitte Sauzay” für eine begrenzte Anzahl von Schülern in Klasse 10 mit unseren französischen Partnerschulen. JFK-Schüler verbringen 8 Wochen im Januar/Februar in unserer Partnerschule und empfangen ihre Austauschpartner im Mai/Juni.
  • Alljährliche Leistungskursreisen nach Paris, Brüssel oder Nizza.
  • Teilnahme an nationalen Fremdsprachenwettbewerben, bei denen unsere Schüler oft Preise gewinnen.
  • Alljährliche Organisation der Soirée française.
  • Teilnahme zahlreicher Studenten an den vom Institut Français angebotenen DELF-Prüfungen (Diplôme d’Ètudes de la Langue Française).
  • DELF Vorbereitungs-Activity, Level B1. Weitere Informationen gibt es hier.
Share

This post is also available in: English