Höhepunkte aus fünf Jahrzehnten

11. Oktober 1960
Erster Schultag an der Deutsch-Amerikanischen Gemeinschaftsschule, zunächst in Räumen der Mühlenau-Schule mit zwei vorbereitenden Klassen bestehend aus 15 amerikanischen und 15 deutschen sechsjährigen Schülern und zwei dritten Klassen.

Mai 1962
Der Verein der Eltern und Freunde der Deutsch-Amerikanischen Gemeinschaftsschule in Berlin wird gegründet.

April 1963
Die Schule zieht mit 360 Schülern und 13 Lehrern von der Mühlenau-Schule in ihre eigenen provisorischen Gebäude am Teltower Damm in Zehlendorf um.

Dezember 1963
Nach der Ermordung John-F.-Kennedys im November wird die Schule in John-F.-Kennedy-Schule, Deutsch-Amerikanische Gemeinschaftsschule umbenannt.

Oktober 1964
Das Gesetz des Landes Berlin für die John-F.-Kennedy-Schule wird verabschiedet.

Juni 1970
Die neuen Schulgebäude werden eingeweiht.
Architekt: Prof. Dipl.-Ing. Harald Deilmann

Juni 1971
Erste High School Graduierung

January 1970
Erster Abitur-Abschluß

1983
Das John F. Kennedy Friendship Center wird gegründet.

Oktober 1985
Die John-F.-Kennedy-Schule wird von der New England Association of Schools and Colleges akkreditiert.

1987
Die Renovierung und Erweiterung der Schulgebäude beginnt und dauert acht Jahre.
Architekt: Prof. Dipl.-Ing. Harald Deilmann

September 1989
Die neue Sporthalle wird eingeweiht.

9. November 1989
Fall der Berliner Mauer

3. Oktober 1990
Deutsche Wiedervereinigung
Ende des allierten Besatzungsrechts in Berlin

Mai 1991
Die neuen Gebäude für die Grund- und Oberschule werden eingeweiht.

Januar 1992
Das Programm und die Ziele der JFKS werden aufgrund der veränderten politischen Situation neu bewertet.

November 1992
Berlin Model United Nations (BERMUN) wird gegründet.

1993
Der Schulbus-Service, bisher vom US-Militär finanziert und zur Verfügung gestellt, endet. Der private Bus-Service wird eingeführt.

Januar 1994
Die Rolle der JFKS als eine bikulturelle deutsch-amerikanische Schule wird vom Kollegium nochmals bestätigt. 

Juli 1994
Ms. Hilary Rodham Clinton und Frau Hannelore Kohl sprechen bei den JFKS Graduierungs-Zeremonien und übergeben die Diplome an die Absolventen. 

September 1994
Die amerikanischen Streitkräfte verlassen Berlin. Das erste Schuljahr ohne Schüler aus Familien des amerikanischen Militärs beginnt. 

September 1995
Erste JFKS Information Fair für deutsch-amerikanische Familien in Berlin 

Oktober 1995
Der Senat von Berlin und die amerikanische Botschaft beginnen Verhandlungen über die zukünftige Unterstützung der JFKS. 

September 1997
Das JFKS Netzwerk wird entwickelt und die erste Website der Schule geht online. 

Mai 2005
Erneuerung der Akkreditierung durch die New England Association of Schools and Colleges.

Mai 2009
Col. Gail Halvorsen und weitere amerikansiche Luftbrücken-Veteranen besuchen die JFKS um das 60-jährige Jubiläum der Berliner Luftbrücke zu feiern.

November 2009
US-Botschafter Philip D. Murphy besucht die JFKS anläßlich des 20. Jahrestages des Falls der Berliner Mauer; auf dem Schulgelände wird ein Stück der Berliner Mauer enthüllt. 

Juni 2010
Der 39. Abitur-Jahrgang der Schule ehrt die JFKS mit den besten Abschlußnoten seit Bestehen der Schule. 

Oktober 1, 2010
Offizielle Feierstunde zum 50-jährigen Jubiläum der John-F.-Kennedy-Schule. 

Share