JFKS Richtlinien und Regelungen

Lehr- und Lernmittelfond

Der Berliner Senat hat 2003 entschieden, dass Schulbücher den Schülern nicht länger kostenfrei von den Berliner Schulen zur Verfügung gestellt werden. Alle Eltern müssen seitdem bis zu 100 Euro im Jahr für die benötigten Bücher und anderes Lernmaterial selbst bezahlen. Die JFKS kauft und verleiht die Schulbücher und stellt Kopien, Arbeitshefte und aneders Lernmaterial zur Verfügung, um den Eltern die Aufgabe abzunehmen, Bücher und anderes Materialien selbst finden und anzuschaffen zu müssen. Dies sind die Beiträge, die Sie pro Schuljahr bezahlöen müssen: 40 Euro für Eingangsklasse-6. Klasse, 60 Euro für 7.-12. Klasse.

Krankheit / Abwesenheit

Im Krankheitsfall, muss der Klassenlehrer oder der Tutor am ersten Tag bis spätestens 8.45h persönlich oder per e-mail über die Abwesenheit des Schülers informiert werden (für Grundschüler bitte unbedingt cc an elementaryschool@jfksberlin.org); darauf muss bis spätestens am dritten Tag der Abwesenheit eine schriftliche Mitteilung folgen. Sobald der Schüler die Schule  wieder besucht, muss dem Klassenlehrer oder Tutor eine schriftliche Entschuldigung übergeben werden, die die Länge und den Grund der Abwesenheit beinhaltet.

Die Teilnahme von Schülern and schulischen Aktivitäten während der Unterrichtszeit, wird als „entschuldigtes“ Fehlen vermerkt. Die Schüler sind dafür selbst verantwortlich, das Versäumte sowie mögliche Hausaufgaben nachzuholen. Sie müssen mit ihren Lehrern das Nachholen der Aufgaben besprechen sowie wenn nötig Nachholtermine für Klassenarbeiten oder Tests.

Beurlaubungen für bis zu drei Tagen können vom Klassenlehrer oder Tutor gewährt werden; längere Zeiträume müssen von einem Schulleiter genehmigt werden. Über eine Beurlaubung direkt vor oder nach Ferien kann nicht der Klassenlehrer oder Tutor entscheiden, sie muss von einem Schulleiter bewilligt werden. In der Regel werden Beurlaubungen vor und nach Ferien nicht genehmigt. Anträge auf Beurlaubungen für länger als drei Tage müssen in schriftlicher Form eingereicht und von beiden Eltern bzw. Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.

Eine regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist wichtig für eine erfolgreiche Lernerfahrung. Jede Abwesenheit für die im oben angegebenen Zeitraum keine korrekte Entschuldigung vorliegt, wird als „unentschuldigt“ gewertet und als solche im Zeugnis des Schülers vermerkt.

Bitte verwenden Sie dieses Absence Excuse Form (Entschuldigungdformular) für Schüler der High School – es muss ausgdedruckt, ausgefüllt und von einem Elternteil oder Vormund unterschrieben werden.

Läusebefall
Wenn Sie durch die Schule darüber informiert werden, dass in der Klassenstufe Ihres Kindes Läusebefall aufgetreten ist, überprüfen Sie bitte den Kopf Ihres Kindes. Wir empfehlen dafür eine Pflegespülung auf das trockene Haar Ihres Kindes aufzutragen und es mit einem speziellen Läusekamm durchzukämmen, um einen eventuellen Befall einfacher zu entdecken.

Sollten Läuse entdeckt werden, benötigen wir ein ärztliches Schreiben, welches bestätigt, dass das Kind entsprechend behandelt wurde und Läuse- und Nissenfrei ist. Nur dann kann Ihr Kind wieder zur Schule gehen.

Benotung / Richtlinien

Grundschule:

Die Schüler werden nach der deutschen (numerischen) Notenskala bewertet. Die folgende Liste zeigt die entsprechenden Noten im amerikanischen System:

4. – 6. Klasse

1 = 96-100%

2 = 80- 95%

3 = 60-79%

4 = 45-59%

5 = 16-44%

6 = 0-15%

 

Oberschule:

Die Schüler werden nach der deutschen (numerischen) Notenskala bewertet. Die folgende Liste zeigt die entsprechenden Noten im amerikanischen System:

1 =Sehr gut  1+ = A+1 = A 1- = A

2 = gut 2+ = A- 2 = B+   2- = B

3 = befriedigend 3+ = B- 3 = C+   3- = C

4 = ausreichend 4+ = C- 4 = D 4- = D

5 = genügend   5+ = F   5 = F  5- = F

6 = ungenügend 6 = F


Hausaufgaben / Richtlinien

Grundschule

Vorschule:  Keine

1. und 2. Klasse: 10-20 Minuten pro Tag

3. und 4. Klasse: 20-40 Minuten pro Tag

5. und 6. Klasse: 30-60 Minuten pro Tag

Oberschule

7. – 9. Klasse: 90 Minuten pro Tag

10. Klasse:  120 Minuten pro Tag

11. Klasse:  6 Stunden pro Woche

12. Klasse: 10 Stunden pro Woche

 

 

Waffen und andere gefährliche Gegenstände

Um die Sicherheit aller Personen auf dem Schulgelände sicherzustellen, ist es verboten, alle Arten von Waffen oder gefährlichen Objekten in die Schule mitzubringen. Waffen beinhalten:

1. Alle Arten von festen Messern,

2. Klappmesser,

3. Springmesser,

4. Butterfly Messer,

5. Gaspistolen,

6. Jedes Werkzeug bzw. jeder Gegenstand, der als Waffe benutzt werden kann.


Grundschule / Regeln

Verhalten auf den Fluren:

Aufgrund der großen Anzahl von Schülern, die sich durch die Flure bewegen, ist auf den Fluren und den Treppen nur gehen erlaubt. Wenn Schüler beim Rennen gesehen werden, müssen sie zu ihrem ursprünglichen Standort zurückkehren und die gleiche Strecke gehen.

Die Schüler werden gebeten, sich ruhig zu bewegen und in normaler Lautstärke zu sprechen. Wenn sie die Treppen benutzen, sollten sie auf der Rechten Seite bleiben. Ball spielen ist in den Fluren nicht erlaubt.

Räder auf dem Schulgelände:

Der Gebrauch von Rädern zur Fortbewegung ist auf dem JFKS Schulgelände aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Bei Erreichen des vorderen oder hinteren Tores wird von Schülern, Lehrern und Eltern erwartet, dass sie ihre Fahrräder oder Roller schieben und ihre Skateboards tragen. „Heelies“ sind auf dem Schulgelände nicht erlaubt. Rollstühle sind im Falle einer Gehbehinderung erlaubt.

Elektronische Geräte / Richtlinien:

Der Gebrauch von elektronischen Geräten auf dem Schulgelände ist Schülern der JFKS Grundschule nicht erlaubt. Bei erreichen des vorderen oder hinteren Tores wird von den Schülern erwartet, dass sie alle Mobiltelefone, MP3-Player, Gameboys etc. ausstellen und einpacken. Elektronische Geräte, die in der Schule benutzt werden, werden eingezogen und an den Klassenlehrer übergeben, der sie am folgenden Tag an den Schüler zurückgibt, wenn eine schriftliche Erlaubnis der Eltern vorliegt. In besonderen Fällen in den oberen Klassen der Grundschule, können Eltern gebeten werden, Mobiltelephone in der Schule abzuholen, wenn Schüler sie wiederholt auf dem Schulgelände oder während des Unetrrichts benutzen.

Fundsachen

Sammelstellen für Fundsachen befinden sich in der Grundschule im Raum GR 202, in der Oberschule im Raum W103 und im Eingangsbereich der Sporthalle.

Eltern werden gebeten, alle Kleidungsstücke und andere Gegenstände mit dem Namen und der Klasse des Schülers zu kennzeichnen. Alle Fundsachen, die nicht zugeprdnet werden können und nicht abgeholt werden, werden gespendet. Sie werden ungefähr alle zwei Monate abgeholt, die genauen Abholtermine entnehmen sie bitte dem monatlichen Schulkalender.

 

Share